Die Fichtn im Weiher
odder Vier Tempramente in voller Fahrt

eine fränkische Kerwa-Komödie von Helmut Haberkamm
Figurentheater für Jugendliche und Erwachsene

Der Kerwa-Michel hat schon so manches „starke Stückla“ erlebt. Er liebt es Geschichten zu erzählen und heute kommt er mit einer besonders aberwitzigen daher: Er erzählt von vier Kerlen, die während der Dorfkirchweih im fränkischen Schlehenbach nachts die „Kerwafichtn“ bewachen und zwar auf einem Floß. Denn der „Kerwabamm“ wurde im Vorjahr von Fremden brutal geschändet und damit das nicht noch einmal passiert, wurde er diesmal auf einem Floß mitten im Dorfteich aufgestellt.
Womit aber keiner gerechnet hat: Eine Sturzflut mit Wolkenbruch und stundenlangen Regengüssen setzt alles unter Wasser und das Floß treibt plötzlich ziellos auf hoher See. Unfreiwillig zusammengewürfelt müssen die vier Kerle nun irgendwie miteinander auskommen. Das Dumme ist nur, dass jeder völlig anders ist, als die anderen drei. Nun hocken sich die vier verdammt eng auf der Pelle und es gibt Sprengstoff genug für Stimmungswechsel und Zoff. Die Lage spitzt sich zu, der Proviant geht aus, das Bierfass ist leer und es heißt handeln, denn die Gemüter entwickeln sich hochexplosiv.


Spiel: Stefan Kügel
Regie: Jürg Schlachter
Ausstattung: Frauke Lehmann-Hößle und Stefan Hößle
Kostüme: Johanna Hößle
Musik: Dietmar Staskowiak
Regieassistenz: Benjamin Seeberger
Stückentwicklung: Gyula Molnàr , Maria Seeberger, Stefan Kügel, Jürg Schlachter und Helmut Haberkamm

Termine im Spielplan

Datum Beginn
06.10.2017 20:00 KARTEN BESTELLEN
01.12.2017 20:00 KARTEN BESTELLEN
13.01.2018 20:00 KARTEN BESTELLEN
02.02.2018 20:00 KARTEN BESTELLEN

Das sagt die Presse

"Wie diese vier Temperamente miteinander umgehen, wie sie streiten, schimpfen, essen und lachen, ihr Schicksal bedauern oder tatkräftig die Ärmel hochkrempeln - das ist ein faszinierender Reigen allzu menschlicher, nicht bloß fränkischer Befindlichkeiten, in breitem Dialekt und von wunderschön instrumentierten Songs begleitet. Und wie ein Schmuggler unterfüttert der Autor den Spaß immer wieder mit seiner nachdenklichen Alltagspoesie."
Nürnberger Nachrichten

Technische Daten

Spielfläche: 5m Breite, 4m Tiefe, 2,80m Höhe
verdunkelbarer Innenraum
Spieldauer: 100 Minuten, 1 Pause
Aufbau: 3 Stunden
Abbau: 1 Stunde
Spielform: Schauspiel, Puppenspiel und Gesang

Fotos: Andreas Riedel

Die Reihenfolge der Downloads entspricht den Fotos in der rechten Spalte.