No Woman, No Cry -
Ka Weiber, ka Gschrei

von Helmut Haberkamm

Drei alte Freunde treffen sich dreißig Jahre nach ihrem Schulabschluss in der fränkischen Provinz wieder: Bugatti (Winfried Wittkopp) ist überzeugter, großstädtischer Junggeselle mit dem (windigen) Charme eines Frauenhelden, Festus (Stefan Kügel) ein introvertierter Bastler und Tüftler mit ländlichem Wohnsitz und Limbo der große Schweiger, der sich allein über die Musik artikuliert - über die Lieder, die sie alle drei seit Jahrzehnten in ihrer Seele mit sich herumtragen, aus der Zeit, als sie noch die Rockband "The Sexy Hammers" waren. In Festus' Bastlerschuppen philosophieren sie ums "Mannsein", um Herz-Schmerz und Liebe, ums Verlassen-Sein und Verlassen-Werden - alles auf dem musikalischen Boden der alten Klassiker in ihrer fränkischen Übersetzung.

mit: Winfried Wittkopp, Stefan Kügel, Arne Unbehauen
Regie: Jürg Schlachter
Ausstattung: Pier Mombelli

Termine im Spielplan

Datum Beginn
29.09.2017 20:00 KARTEN BESTELLEN
31.10.2017 20:00 KARTEN BESTELLEN
12.01.2018 20:00 KARTEN BESTELLEN
03.02.2018 20:00 KARTEN BESTELLEN

Das sagt die Presse

"Ein schöner Heidenspaß, mit Bleifuß-Witz und (Kehl-)Köpfchen. ... Ein Bastlerstück mit allen Kultqualitäten."
Abendzeitung Nürnberg

AZ-Stern des Jahres 2001
Förderpreis der Bayerischen Theatertage, Erlangen, 2002

Technische Daten

Spielfläche: 5m Breite, 4m Tiefe, 2,80m Höhe
Spieldauer: 80 Minuten
Aufbau: 2 Stunden
Abbau: 1 Stunde

Fotos: Andreas Riedel

Die Reihenfolge der Downloads entspricht den Fotos in der rechten Spalte.